7 STEPS

7Steps01Das Spiel 7 STEPS von den Autoren Michael Kiesling und Reinhard Staupe war eines der Messeneuheiten auf der SPIEL 2014. Das Spiel präsentiert sich mit einem recht nüchternen Cover. Farbige Scheiben breiten sich wellenartig aus, der Titel 7 STEPS - Sieben Schritte zum Sieg ziert die obere Hälfte des Covers. Erschienen ist 7 STEPS im Jahr 2014 beim KOSMOS Verlag.  

7Steps02Die Rückseite der Verpackung gibt schon mehr Aufschluss über das eigentliche Spiel. Schon die ersten Sätze der Einleitung erläutern grob das Spielprinzip. Du kommst an die Reihe und versuchst, bis zu 7 Scheiben möglichst clever zu verbauen. So entstehen Schritt für Schritt Türme, die immer weiter in die Höhe ragen. Eine große Abbildung zeigt eine mögliche Spielsituation und somit das Spielmaterial welches, einen in der Verpackung erwartet. Zusammengefasst wird das Material aber auch noch in einer gesonderten Auflistung. 7 STEPS richtet sich laut KOSMOS Verlag an Planer mit der nötigen Portion Glück. Die technischen Daten (2-4 Spieler, ab 10 Jahren, ca. 30 Minuten) befinden sich, wie bei KOSMOS üblich, auf der Rückseite und den umlaufenden Seiten der Verpackung.

Material und Spielregel
7Steps14Das Spielmaterial zu 7 STEPS besteht zum einen aus Holz und zum anderen aus stabilem Karton. Aus Holz sind die insgesamt 140 runden Spielscheiben (je 20 in 7 Farben), welche in einem Beutel aufbewahrt werden, sowie die 4 Wertungssteine. Das weitere Material bestehend aus Karton sind 7 Spielplantafeln, 4 Sichtschirme, 1 Wertungsleiste, 12 40+ Plättchen, 1 Startspieler-Plättchen, sowie die 20 Sonderplättchen (10x Bauhilfe, 10x Siegpunkte). Komplettiert wird das Material durch eine 6-seitige Spielanleitung.

Die Spielanleitung ist gut strukturiert, unter den Punkten Spielmaterial, Spielvorbereitung, Ablauf eines Spielzugs, Weitere Regeln und Spielende findet man alle Regeln gut aufbereitet. Zahlreiche bebilderte Beispiele verdeutlichen die beschriebenen Regeln. Mit einer Seite zu möglichen Varianten und einer Übersicht über die Sonderplättchen wird die Spielanleitung abgeschlossen.

7Steps15 7Steps19 7Steps20

7Steps18 7Steps21 7Steps16

Spielziel
Bei 7 STEPS geht es darum Siegpunkte zu sammeln. Siegpunkte gibt es während des Spiels für das Einsetzen seiner Scheiben und am Spielende für jedes ungenutzte Sonderplättchen. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt die Partie 7 STEPS.

Spielvorbereitung
7Steps22Die Spielvorbereitungen sind schnell getätigt. Alle farbigen Holzscheiben werden in den Beutel gelegt, sofern sie nicht bereits dort sind. Mit Hilfe der 7 Spielplantafeln wird ein Spielplan zusammengelegt. Die Spielplantafeln sind beidseitig bedruckt, jede Tafel hat 7 Felder, die entweder alle von einer Farbe sind, oder von der Farbverteilung her variieren. Für das erste Spiel wird eine Grundform vorgegeben/empfohlen. Weitere Partien können dann mit einer der in der Spielanleitung vorgestellten Varianten gespielt werden. Die Sonderplättchen werden nach Bauhilfe- und Siegpunkt-Plättchen getrennt und verdeckt abgelegt. Jeder Spieler erhält einen Sichtschirm und die ersten 7 Scheiben, welche geheim aus dem Beutel gezogen werden. Die Wertungsleiste wird letztlich mit den Wertungssteinen der Spieler bestückt.

Spielablauf
7 STEPS wird über mehrere Runden gespielt, jeder Spieler muss während seines Zuges die 3 vorgegebenen Aktionen durchführen. Die erste Aktion besteht daraus 1-7 Scheiben auf dem Spielplan zu platzieren. Für das Legen der Scheiben gibt es einige Legeregeln die es zu beachten gilt. Grundsätzlich muss die Farbe der Scheibe und des Feldes identisch sein. Nach Möglichkeit muss auf einem leeren Feld begonnen werden, eine nachfolgende Scheibe muss benachbart zur zuletzt gelegten Scheibe abgelegt werden. Die nachfolgende Scheibe darf nur auf der gleichen Ebenen oder eine Ebene höher liegen. Dies führt man fort, bis man keine Scheibe mehr legen möchte oder kann.

Mit der zweiten Aktion werden nun Punkte für die soeben platzierten Scheiben kassiert. Pro gelegter Scheibe gibt es Punkte in Höhe der gebildeten Ebene. Wurde eine Scheibe auf ein leeres Feld gelegt, dann erzielt man 1 Punkt. Eine Scheibe, welche auf 2 anderen Scheiben gelegt wurde und somit auf Ebene 3 liegt, zählt 3 Punkte. Die Punkte werden auf der Wertungsleiste markiert. Mit seiner dritten Aktion kann der Spieler nicht genutzte Scheiben wieder in den Beutel werfen und anschließend seinen Vorrat wieder auf 7 Scheiben auffüllen. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe.

Während der Aktionen 1 und 2 können die gesammelten Sonderplättchen, je nach Funktion, eingesetzt werden. Neue Sonderplättchen gibt es, wenn man 7 oder weniger Punkte in einer Runde ergattern konnte.

Das Spielende wird eingeläutet, wenn ein Spieler seinen Vorrat nicht wieder auf 7 Scheiben auffüllen kann. Die aktuelle Runde wird noch zu Ende gespielt und dann erfolgt die Endauswertung. Zu den gesammelten Siegpunkten werden nun noch 2 Punkte pro nicht verbrauchtem Sonderplättchen gezählt, der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt 7 STEPS.

7Steps23 7Steps24 7Steps25 

Fazit
7Steps17Die Spielanleitung zu 7 STEPS ist sehr vorbildlich und erläutert die doch recht einfachen Regeln sehr ausführlich. Fragen bleiben damit keine mehr offen und alle Spieler können sich auf das eigentlich Spiel konzentrieren. Das Spielmaterial ist von sehr guter Qualität, auch wenn es je nach Lichtverhältnis hin und wieder etwas schwieriger war die Scheiben in den Farben Rot und Orange auseinander zuhalten. Die verwendete Grafik ist eher nüchtern und lenkt nicht vom eigentlichen Spiel ab. Da es hier kein Thema gibt, das transportiert werden möchte, ist das gewählte Erscheinungsbild passend.

7 STEPS kann sehr gut mit jeder Spieleranzahl gespielt werden. Uns persönlich hat es jedoch zu zweit am meisten Spaß gemacht. Ganz wichtig ist es, seinen Gegenspielern möglichst keine Vorlagen zu liefern, da die Scheiben aber verdeckt hinter den Sichtschirmen verwahrt werden, ist dies natürlich leichter gesagt als getan. Die Spielregel sieht es vor, dass Türme die eine Höhe von 7 Scheiben erreicht haben, zerlegt und die Scheiben auf die 7 passenden Farbfelder verteilt werden. Dieser Mechanismus kam bei unseren Spielen nur recht selten zum tragen. Ob das nun an der Spielweise unserer Runden lag ist natürlich möglich.

Die Spielzeit von 30 Minuten ist etwas wohlwollend zu betrachten. Wie bereits weiter oben angeführt, richtet sich das Spiel an Planer, also an Spieler die ihren Zug entsprechend durchplanen, um den maximalen Ertrag an Siegpunkten zu erzielen. Je nachdem wie lange die jeweiligen Spieler planen, kann die Spielzeit, gerade bei Vollbesetzung, auch gerne mal überschritten werden. Durch den flexiblen Aufbau des Spielplan können immer wieder neue Varianten ausprobiert werden, die nicht nur den Spielreiz aufrechterhalten, sondern auch neue Herausforderungen bieten und andere Herangehensweisen verlangen.

7 STEPS ist ein gutes abstraktes Spiel, das auch viel Spaß machen kann.

 

Ich danke dem Kosmos Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares

Spiel: 7 STEPS
Autor: Michael Kiesling, Reinhard Staupe
Grafik: Andreas Resch, Sensit Communication
Verlag: Kosmos Verlag
Anzahl: 2-4 Spieler
Alter: ab 10 Jahre
Dauer: ca. 30 Minuten
Jahr: 2014
Preis: ca. 32,99 Euro (UVP Kosmos, Stand 20.09.2015)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok