Sushi Go!

SushiGo01Sushi Go! des Autors Phil Walker-Harding ist ein kurzweiliges Kartenspiel, welches 2014 beim Zoch Verlag erschienen ist. Das Schachtelformat entspricht den "kleinen" Spielen des Verlags, also so Titeln wie Kroko Togo oder Jackal & High. Das Cover zeigt eine Katze mit Stirnband und Stäbchen, welche sich gerade ein Maki Rolle geschnappt hat. Weitere Sushi-Zutaten liegen auf einem Tablett parat, welches die Katze in der Pfote hält. Warum auch immer haben alle diese Sushi-Zutaten Gesichter.

SushiGo02Auf der Rückseite der Schachtel erwartet uns kein Blick auf das Spielmaterial oder eine Materialaufzählung. Lediglich ein Stimmungstext auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch lässt einen grob erahnen worum es bei Sushi Go! gehen mag. Rushhour auf dem Förderband. Die leckersten Sushis ziehen viel zu schnell an dir vorbei. Jetzt musst du dich entscheiden. Greif die heißbegehrten Leckerbissen vor deinen Mitspielern ab. Lass dir dein Lieblings-Sushi nicht entgehen! Die technischen Daten (3-5 Spieler, ab 8 Jahre, ca. 20 Minuten) des Spiels befinden ebenfalls nicht auf der Rückseite, sondern auf den umlaufenden Seiten der Spielschachtel. 

Material und Spielregel
SushiGo03Das Spielmaterial zu Sushi Go! besteht aus 108 Spielkarten, den Sushikarten, einem Wertungsblock und einer mehrsprachigen Anleitung. Bei den Spielkarten wird zwischen den Motiven Maki Rolle (1,2,3), Tempura, Sashimi, Muschel, Thunfisch Nigri, Lachs Nigri, Ei Nigri, Wasabi, Stäbchen und Pudding unterschieden. Die Karten liegen in unterschiedlicher Häufigkeit vor. Die Anleitung im Schachtelformat beinhaltet die Spielregeln in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. Je Sprache umfassen die Regeln 8 Seiten, diese sind verständlich geschrieben und lassen keine Frage offen.

Spielziel
Bei Sushi Go! geht es um Siegpunkte. Der Spieler, der nach drei Durchgängen und einer abschließenden Pudding-Wertung die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

Spielvorbereitung
Sushi Go! verlangt nicht viel an Spielvorbereitung. Die Sushikarten werden gut gemischt und als verdeckter Stapel bereit gelegt. Abhängig von der Spieleranzahl erhält jeder Spieler 7-9 Handkarten pro Durchgang von diesem Stapel auf die Hand. Nun noch einen Stift zum Wertungsblock legen und es kann los gehen.

Spielablauf
Ebenso einfach wie die Spielvorbereitungen ist der Spielablauf von Sushi Go! Von den Handkarten wählt man eine Karte aus, die man behalten möchte und legt sie verdeckt vor sich ab. Alle Spieler drehen dann gleichzeitig ihre ausgelegte Karte um und geben die restlichen Karten nach Links weiter. Die letzte Karte eines Durchgangs wird ebenfalls weitergegeben und dann offen in die Auslage gelegt, anschließend erfolgt eine Zwischenwertung. Dieser Vorgang wiederholt sich noch zweimal, lediglich Pudding-Karten bleiben immer in der Auslage liegen, alle anderen Karten werden auf einen Ablagestapel abgeworfen. Nach drei Durchgängen und somit drei Zwischenwertungen werden nun noch die Pudding-Karten gewertet und die Gesamtpunktzahl je Spieler ermittelt, der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Um Punkte zu sammeln muss man einige Vorgaben erfüllen. Es gibt Karten, die geben nur Punkte, wenn sie paarweise  oder als 3er-Satz vorliegen, andere Zutaten werden "veredelt" wenn sie mit Wasabi kombiniert werden. Runde für Runde muss man schauen, dass man punkteträchtige Kombinationen zusammenstellt.

 SushiGo04SushiGo05SushiGo06

Fazit
Suhsi Go! ist ein nettes Spiel für zwischen durch. Die Sushi-Karten sind von gewohnt guter Qualität. Die Gesichter auf den Sushi-Zutaten, die für mich auf dem Cover etwas befremdlich wirkten, machen auf den Spielkarten mehr "Sinn". Eine Maki Rolle, die von Stäbchen gegriffen wird, macht einen erschrockenen Gesichtsausdruck, oder das unterste Sashimi in einem Sashimi-Haufen sieht irgendwie "platt" aus. Ein Schmunzeln stiehlt sich einem immer ins Gesicht, wenn man sich die Karten anschaut. Der beiliegende Wertungsblock ist beidseitig bedruckt, so dass für viele Partien Wertungszettel vorliegen, ansonsten tut es natürlich auch ein einfacher Zettel oder irgendwelche Marker.

Die Spielregeln werden in der Anleitung sehr verständlich beschrieben. Eine Seite als Schnellübersicht ist ebenfalls vorhanden, somit hat man die wichtigsten Regeln und die Punktewertung schnell im Blick, jedoch muss man dann die Anleitung aufgeschlagen vor sich haben. Schöner wäre es hier noch gewesen, wenn die Informationen der Schnellübersicht als gesonderte Karten beigefügt wären, dann könnte jeder Spieler einen schnellen Blick auf die Punktevergabe werfen. Besonders in Runden mit "neuen" Spielern kam es immer wieder zu Nachfragen.

Der Spielmechanismus, eine Karte ausspielen und den Rest seiner Handkarten weitergeben, erinnerte mich sofort an 7 Wonders von Repos Production. Sushi Go! hat jedoch eine kindgerechtere Thematik und bedarf weniger Erläuterungen vor der ersten Partie. Eine schnelle Runde Sushi Go! ist immer drin und macht viel Spaß, besonders auch dann, wenn man seine Mitspieler um lukrative Kombinationen bringt.  

 

Ich danke dem Zoch Verlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares

Spiel: Sushi Go!
Autor: Phil Walker-Harding
Illustration: Tobias Schweiger
Verlag: Zoch Verlag
Anzahl: 3-5 Spieler
Alter: ab 8 Jahre
Dauer: ca. 20 Minuten
Jahr: 2014
Preis: 11,99 Euro (Shop Zoch Verlag, Stand 01.06.2015)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok