Killer Karnickel: Orange und Grüne Erweiterung

Killer Karnickel Orange und Grüne Erweiterung, 2-8 Spieler, ab 12 Jahren, ca. 45-60 Minuten Die Orange und Grüne Erweiterung ist die zweite Doppelerweiterung für Killer Karnickel (Pegasus Spiele) und ebenfalls 2010 neu aufgelegt worden. Zum Spielen erforderlich sind das Blaue Basisspiel und die Rot-Violette Doppelerweiterung. Die Schachtelgröße entspricht der der ersten Doppelerweiterung. Diesmal ist die Farbe der Metalldose natürlich Orange und Grün und auch das Krasse Karnickel auf dem Cover ist farblich angepasst worden. Selbst die Karotte ist jetzt andersfarbig bekleidet. Natürlich ist der Hinweis in der linken oberen Ecke ebenso aktualisiert worden wie der Text im schwarzen Balken unten. Jetzt heißt es 2. Doppelerweiterung und Orange und Grüne Erweiterung.

Schachtelrückseite Auch diese Killer Karnickel Rückseite ist nach dem üblichen Muster aufgebaut. Zunächst ein Text mit den wichtigsten Neuheiten: Die Killer Karnickel sind zurück; und diesmal bringen sie auch noch Bauern mit! Und Zweifarben-Karnickel! Und Sternzeichen-Karten! Krasse Karnickel in den jeweiligen Schachtelfarben betonen diesmal den Hinweis Erfordert das Blaue Basisspiel und die Rot-Violette Doppelerweiterung! Erneut sind einige Spielkarten abgebildet, die einen ersten Eindruck vom Schachtelinhalt zeigen. Auch der Inhalt wird aufgelistet, wieder fehlen die technischen Daten, was aber Sinn macht, da es sich um eine Erweiterung handelt.

Material und Spielregel
Spielmaterial Der Tiefzieheinsatz in dieser Metalldose ist der gleiche wie in der ersten Erweiterung, nur dass diesmal die Vertiefungen für die Spielkarten , die Spielfiguren und den Würfel genutzt werden. Enthalten sind 110 große Karten mit unterschiedlicher Rückseite (54x orange, 55x violett, 1x rosa, 1 Sternzeichenkarte) und 12 kleine Karten (Sternzeichen) in vernünftiger Kartenstärke. Außerdem gibt es 6 Spielfiguren aus Kunststoff in den Farben gelb, orange, rot, grün, blau und violett sowie einen schwarzen 12-seitiger Sternzeichenwürfel. 

Ein kleines Heft mit Zusatzregeln, diesmal in grün, ist außerdem vorhanden. In diesem gibt es Informationen über die zusätzlichen Spielvorbereitungen und Erklärungen besonderer Karten. Hierbei sind speziell Jans Bauern-Hof, die P-Karten und die Sternzeichenkarten zu erwähnen.

 Zweifarben - KarnickelJans Bauernhof und Erläuterungskarte SternzeichenZwei Freie Agenten und Spezialkarnickel

Spielziel
Immer noch gewinnt man, wenn man die wertvollsten Karotten und somit die meisten Siegpunkte hat.

Spielvorbereitung
In den bisherigen Zugstapel werden die großen Karten mit orangefarbener und grüner  Rückseite eingemischt. Die Karte Jans Bauernhof wird neben die anderen Marktkarten gelegt. Die 6 farbigen Spielfiguren sind die Bauern, die dort verkauft werden und sollten darum in der Nähe liegen. Die Karte mit den Daten und Symbolen der Sternzeichen dient nur der Information. Die kleinen Sternzeichen-Karten werden gemischt und zur Seite gelegt. Auch der 12-seitige Stern-zeichenwürfel sollte griffbereit liegen.

Spielablauf
Große Sternzeichen-Karten und der 12-seitige SternzeichenwürfelDie Regeln vom Blauen Grundspiel und der Rot-Violetten Erweiterung der Killer Karnickel bleiben bestehen, daher werde ich mich an dieser Stelle auch nur den Besonderheiten der Orange - Grünen Erweiterung widmen.

Mit dem neuen Würfeln wird immer dann gewürfelt, wenn auf den Karten in der rechten Spalte ein Z im untersten Quadrat ist.

Bei den Karnickeln gibt es auch Neuheiten. Zum einen gibt es jetzt Zwei Freie Agenten auf einer Karte, zum anderen die Zweifarben-Karnickel. Bestimmte Ereignisse (Würfelwürfe) können diese Karnickel aber zu einfarbigen Karnickeln machen.

Jans Bauernhof ist der dritte Markt für Killer Karnickel. Auf ihm werden sowohl farbige Bauern als auch "gebrauchte" Karnickel gehandelt. Daher gibt es jetzt ebenfalls einen weiteren Ablagestapel, extra für Karnickel jeder Gattung. Ein farbiger Bauer zählt in gewisser Hinsicht als farbiges Karnickel, mit ihm kann ein Tripel gebildet werden, für die Schlusswertung zählt er allerdings nicht als Karnickel. Außerdem gibt ein farbiger Bauer dem Spieler die Möglichkeit, den zugehörigen Farbwürfel ein zweites Mal zu werfen, falls das Ergebnis zuvor zu gering war. Auch die zweimalige Nutzung von P-Spezialkarten wird durch einen entsprechenden Bauern ermöglicht. P-Spezialkarten erkennt man daran, dass ihr farbiger Rand mit zahlreichen "P"s bedruckt ist. 

Kleine SternzeichenkartenWird eine Sternzeichen-Karte gezogen, so wird diese sofort ausgelegt und abgesichert. Jedes Sternzeichen ist einem der 4 Elemente (Luft, Erde, Feuer Wasser) zugeordnet. Wenn ein Spieler drei aufeinander folgende Sternzeichen oder drei vom gleichen Element besitzt, darf er zwei Karten im eigenen Zug spielen. Am Ende des Spiels bekommt der Spieler, der die Sternzeichenkarte besitzt, die der untersten Karte im kleinen Sternenkartenstapel entspricht, Sonderprivilegien. So darf er ein ausgespieltes Karnickel im Karnickelkreis von einem Spieler zu einem anderen bewegen; ist der Spieler zusätzlich selbst in diesem Sternzeichen geboren oder gilt dieses Sternzeichen jetzt, so darf er drei beliebige Karotten vom Spieler mit den meisten Karotten nehmen. Wenn beide Bedingungen zutreffen, darf sich der Spieler fast alle Karotten der Mitspieler nehmen, es darf nur eine Karotte pro Mitspieler zurückbleiben.

Neue Karten im Orangen Stapel - Links oben eine P-SpezialkarteKaballa Dolla im Orangen Stapel: Neu hierbei ist der ZufallskaballaNeue Karten im Grünen Stapel 

 

Fazit
Die Qualität des Spielmaterials entspricht dem des Grundspiels. In der Spielanleitung werden die Neuheiten dieser Erweiterung verständlich erklärt. Wie bisher jedes Mal wird auf das Internet zur Beantwortung offen gebliebener Fragen hingewiesen, genauer gesagt sowohl auf den Killer Karnickel Bereich bei Pegasus Spiele als auch auf das entsprechende Forum.

Für Fans der Killer Karnickel bietet die Orange und Grüne Erweiterung wieder zahlreiche neue Karten, die für viel Spielspaß sorgen. Jans Bauernhof ist eine interessante Markterweiterung, kann man doch so an Karnickel gelangen, ohne darauf warten zu müssen, eins vom Zugstapel zu ziehen. Ausreichend Kaballa Dolla sind dafür natürlich nötig. Die Bauern bringen, zusammen mit den P-Spezialkarten, neuen Pepp ins Spiel, können Karten jetzt doch doppelt genutzt werden.

Und für alle, für die die Killer Karnickel bisher noch nicht chaotisch genug waren, gibt es jetzt die Sternzeichen. Denn mit diesen kann der ganze Verlauf des Spiels auf den Kopf gestellt werden.

 

Ich danke Pegasus Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares


Spiel: Killer Karnickel 3: Orange und Grüne Erweiterung
Autor: Jeffrey N. Bellinger
Illustration: Jonathan Young
Verlag: Pegasus Spiele
Anzahl: 2-8 Spieler
Alter: ab 12 Jahre
Dauer: ca. 45-60  Minuten
Jahr: 2010 (Neuauflage)
Preis: ca. 11,00 Euro (Stand 19.03.2011)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok