Ratinger Spieletage 2012

  • Drucken

 

Logo Ratinger SpieletageEigentlich könnte ich den Einleitungstext aus dem letzten Jahr kopieren. Denn auch diesmal schien die Sonne, als wir uns auf den Weg von Oberhausen nach Ratingen machten. Keine 30 Minuten später erreichten wir auch schon die Stadtgrenze von Ratingen. Aller guten Dinge sind drei, und so war es auch unser dritter Besuch bei den Ratinger Spieletagen. Und wie heißt es so schön: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Nach einer eher unfreiwilligen Stadtrundfahrt, ob uns jetzt jemand die Hinweisschilder Richtung Stadthalle geklaut oder ob wir "nur" blind waren, kann ich nicht sagen, erreichten wir schließlich doch den Ort des Geschehens.

 

2012Ratingen001

Auch dieses Jahr war das Catan Spiele Mobil vor dem Eingang der Dumeklemmerhalle zu finden, und am Eingang wurden wieder kostenlose Eintrittskarten verteilt. Wieder war damit eine Spieleverlosung verbunden, aber dieses Jahr füllten wir den Abschnitt nicht aus, um für die anderen Besucher die Chance zu vergrößern. Schließlich haben wir zwar nicht genug, aber wohl doch mehr Spiele zuhause als viele andere Besucher. Auch die Meinungsumfrage auf der Rückseite fehlte nicht.

2012Ratingen002 2012Ratingen002 2012Ratingen002

Auch wenn das Foyer mit dem Fantasy Eck recht ausgestorben wirkte, in der großen Halle wurde bereits recht fleißig gespielt.

2012Ratingen002 2012Ratingen002 2012Ratingen002

Viele Verlage stellten ihre Frühjahrsneuheiten vor. So konnte ich bei Pegasus Spiele einen Blick auf Mondo Sapiens werfen, Africana von Abacusspiele wurde ebenfalls eifrig gespielt. Auch eggertspiele war unter anderem mit Village vertreten. Sehr eifrig wurden ebenso die Neuheiten wie Star Trek Catan vom Kosmos Verlag gespielt.

2012Ratingen002 2012Ratingen002 2012Ratingen002

Aber auch kleinere Verlage, wie beispielsweise PD Games und der DDD Verlag waren mit ihren Spielen vor Ort.

  2012Ratingen002 2012Ratingen002 2012Ratingen002

In einer anderen Halle gab es Spiele für die Kleineren. Ich habe immer noch das Bild der Großeltern vor Augen, die mindestens ebenso in Zooloretto Mini vertieft waren wie ihr Enkel. 

 2012Ratingen002 2012Ratingen002 2012Ratingen002

Doch wir haben diesmal nicht nur geschaut, sondern bei Asmodee auch gespielt. Takenoko war mir bereits auf der Spiel 2011 aufgefallen, vor allem der Panda hatte es mir da angetan. Die Spielregeln sind recht einfach, allerdings sollte man während der ersten Partie das Regelheft zur Hand haben, denn die einzelnen Symbole und deren Bedeutung hab zumindest ich mir nach der Erklärung durch eine freundliche Asmodee Mitarbeiterin so schnell nicht merken können. Zwischen Hören und Verstehen und im Spiel dann auch daran denken lagen bei mir zumindest Welten. Aber ich rede mir ein, dass einfach so viele Eindrücke zu verarbeiten waren und es nichts mit Vergesslichkeit zu tun hat.

2012Ratingen002 2012Ratingen002 2012Ratingen002

2012Ratingen002 2012Ratingen002

Ach ja, verloren habe ich dann auch noch. Aber es hätte genauso gut anders kommen können!

Unser ganz persönliches Spielemessen Jahr 2012 hatte mit den Ratinger Spieletagen in ihrer dritten Auflage einen guten Anfang.