Carcassonne - Über Stock und Stein

  • Drucken

CCStockStein01Dass das Grundspiel von Carcassonne von Klaus-Jürgen Wrede bereits Spiel des Jahres 2001 wurde habe ich an dieser Stelle schon öfter verkündet. Ebenso dass es zahlreiche Erweiterungen und eigenständige Spiele dazu gibt. Nun ist mit Carcassonne - Über Stock und Stein ein weiteres eigenständiges Spiel erschienen.

Fast könnte man  Carcassonne - Über Stock und Stein als Auftragsarbeit bezeichnen, denn es entstand in einer Kooperation des Spiele-Verlags Hans im Glück mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. Ziel war es das Thema "Gesunde Ernährung und viel Bewegung" spielerisch zu übermitteln.

CCStockStein02Raus ins Grüne und die herrliche Landschaft inmitten von Obstbäumen, Getreidefeldern und Sonnenblumen durchwandern! Mit diesen Worten beginnt der Einführungstext auf der Rückseite der Spielschachtel. Ein Bild, das auf das Spielmaterial und den Spielablauf hinweist, ist ebenso dort zu finden wie eine Auflistung des Spielmaterials, die technischen Daten (2-5 Spieler, ab 7 Jahren, ca. 35 Minuten) und Informationen über den Autor Klaus-Jürgen Wrede. Einen Hinweis, dass das Spiel in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege entstanden ist gibt es ebenfalls.

Material und Spielregel
CCStockStein20In der Spielschachtel befinden sich 73 Landschaftsplättchen aus stabilem Karton, auf denen neben den Wiesen, Äcker und Wege abgebildet sind. Auf einigen Wiesen gibt es Tiere, und auf den Äckern sind machmal Erntesymbole abgebildet. Fotos von den einzelnen Plättchen gibt es bereits im zugehörigen Ausgepackt. Ebenfalls aus Karton sind die Wertungstafel, die 33 Erntechips, hier gibt es jeweils 5x Apfel, Erdbeere, Kürbis, Sonnenblume und Getreide sowie 8x Vogelscheuche, und die 5 50/100-Plättchen. Aus Holz sind noch 25 Spielfiguren und 10 Ställe dabei, jeweils 5 Figuren und 2 Ställe in den Spielfarben Gelb, Rot, Grün, Blau und Schwarz.

Eine 8-seitige Spielanleitung ist ebenfalls vorhanden. Sämtliche Regeln werden hier ausführlich erläutert.

CCStockStein21 CCStockStein22

Spielziel
Um Siegpunkte geht es auch bei Carcassonne - Über Stock und Stein. Diese gibt es während des Spiels für Wertungen von Wegen und Äckern sowie für das Wandern der Spielfigur über einen Weg, am Ende des Spiels gibt es auch Punkte für nicht abgeschlossene Wege und Äcker sowie für Tiere bei den Ställen und gesammelte Erntechips.

Spielvorbereitung
Das Startplättchen wird offen in die Tischmitte gelegt, aus den übrigen Landschaftsplättchen werden verdeckte Nachziehstapel gebildet. Wertungstafel, Erntechips und 50/100-Plättchen werden ebenfalls bereit gelegt. Jeder Spieler bekommt noch die Spielfiguren und Ställe in seiner Spielfarbe. Eine Spielfigur kommt zum Zählen der Punkte auf die Wertungstafel, die übrigen stehen zum Einsatz während des Spiels zur Verfügung. Dann kann es auch schon losgehen.

Spielablauf
Die Spieler sind reihum am Zug. Wie bei Carcassonne üblich wird ein Plättchen gezogen und landschaftsrichtig angelegt. Neben den bekannten Möglichkeiten nun eine Spielfigur einzusetzen oder einen Weg bzw. Acker abzuschließen und somit zu werten und bei Äckern neben den Siegpunkten möglicherweise auch Erntechips zu bekommen, gibt es bei Carcassonne - Über Stock und Stein eine weitere Möglichkeit. So kann man beim Verlängern eines Weges seine Spielfigur "wandern" lassen und Punkte zu kassieren.

Neben den Figuren, die auf Weg oder Acker gesetzt werden, gibt es für die Wiesen einen Stall. Dieser bleibt bis zum Spielende stehen und gibt am Spielende für alle Tiere in seinem Umfeld Siegpunkte. Ebenfalls am Spielende werden gesammelte Erntechips in Siegpunkte gewandelt.

Das Spiel endet in dem Zug, der mit dem Legen des letzten Plättchen beginnt. Jetzt schlägt die Stunde der Ställe, denn es gibt Siegpunkte für die Tiere im Einzugsbereich des Stalles. Für die Erntechips gibt es nun ebenso Siegpunkte wie für nicht abgeschlossene Wege oder Äcker. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

CCStockStein23 CCStockStein24

Fazit
Das Spielmaterial ist von guter Qualität. Die Landschaftsplättchen sind schön gestaltet, eben typisch Carcassonne, die Erntesymbole und Tiere sind auch gut zu erkennen. Die Spielanleitung ist sehr ausführlich, die einzelnen Themenbereiche sind durch unterschiedliche Hintergrundfarben gekennzeichnet, ohne dass die Texte ihre Lesbarkeit einbüßen. Zu jedem Punkt gibt es erläuternde Bilder, meist auch Beispiele. Eine Plättchenliste ist außerdem vorhanden. Wer will kann also nachschauen, ob es sich lohnt auf ein bestimmtes Plättchen zu hoffen.

Carcassonne - Über Stock und Stein funktioniert in jeder Besetzung, was aber auch zu erwarten war, da sich im Vergleich zum Ur-Carcassonne nicht viel geändert hat. Aus Straßen wurden Wege und  statt Städte werden nun Äcker gebildet. Mönche in Klöstern und Bauern auf Wiesen gibt es nicht mehr, statt dessen sind Ställe mit Tieren gefragt, deren Wertung ein wenig an die Klöster erinnert. Auffälligster Unterschied zum Ur-Carcassonne sind auch nicht die Erntechips, die hinzugekommen sind, sondern das Wandern auf den Wegen. Das Bewegen der Figur zu verinnerlichen und wirklich bei jedem Verlängern des Weges an diese Option zu denken hat zumindest bei mir etwas länger gedauert.

Mir persönlich kommt Carcassonnne - Über Stock und Stein einsteigerfreundlicher vor als die Urversion. Zum einen wegen dem Wegfallen der Bauernwertung und zum anderen durch die Möglichkeit, für das Wandern auch Punkte zu bekommen.

Es macht einfach Spaß zu sehen, wie auch bei Carcassonne - Über Stock und Stein langsam eine grüne Landschaft entsteht. Jetzt mit Wegen und Äckern, auf denen manchmal auch Gemüse wächst oder Vogelscheuchen herumstehen, quasi Idylle pur. Mit ein wenig Phantasie wandert dann auch nicht mehr die Spielfigur, sondern man selbst über die Wege.

 

 

Vielen Dank an Hans im Glück für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Spiel: Carcassonne - Über Stock und Stein
Autor: Klaus-Jürgen Wrede
Grafik: Doris Matthäus
Verlag: Hans im Glück
Anzahl: 2-5 Spieler
Alter: ab 7 Jahre
Dauer: ca. 35 Minuten
Jahr: 2015
Preis: 14,99 Euro (spiele-offensive.de, Stand 10.12.2015)