Star Wars Carcassonne

  • Drucken

CCStarWars01Irgendwie habe ich es schon erwartet, als ich hörte dass Star Wars Episode 7 im Dezember 2015 in den Kinos anlaufen würde. Nämlich dass neben dem Kinofilm auch viele andere Dinge mit dem Namen "Star Wars" erscheinen würden. Merchandising eben. So gibt es unter anderem von Monopoly, Ubongo oder Qwirkle jetzt auch Star Wars Editionen. Und Carcassonne hat es auch getroffen. Es gibt die Carcassonne Star Wars Edition vom Hans im Glück Verlag, oder eben kurz Star Wars Carcassonne. Und nicht nur das, es sind auch Würfel dabei.

Carcassonne, Star Wars und Würfel, für mich auf jeden Fall ein Grund, mal etwas näher auf das Spiel zu schauen, zumal ich Carcassonne immer wieder gerne spiele.

CCStarWars02Einen ersten Eindruck vom Spielmaterial liefert die Abbildung auf der Rückseite der Spielschachtel. Erlebt die aufregenden Abenteuer des Star Wars™ Universums in der spannenden Welt von Carcassonne! Die bekannten Regeln werden durch einige raffinierte Änderungen vereinfacht und bieten dadurch ein völlig neues Spielgefühl. So heißt es dort auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch. Auch die Aufzählung des Spielmaterials gibt es in allen vier Sprachen. Die technischen Daten (2-5 Spieler, ab 7 Jahren, ca. 35 Minuten) sind auf dieser und den beiden langen Schachtelseiten zu finden.

Material und Spielregel
CCStarWars20In der Spielschachtel befinden sich eine Wertungstafel und 76 Plättchen, die Asteroidenfelder, Handelsrouten und/oder Planeten zeigen sowie 5 Charakterkarten aus stabilem Karton. An Charakteren dabei sind für die Rebellen Luke Skywalker und Yoda, für das Imperium Darth Vader und ein Stormtrooper, sowie als Kopfgeldjäger Boba Fett. Im zugehörigen Ausgepackt habe ich ja bereits alle Plättchen gezeigt. Des Weiteren gibt es je 5 kleine und 1 großen Meeple aus Holz in den Spielfarben Rot, Grün, Schwarz, Weiß und Orange. Vor dem Spiel sollen diese mit den ebenfalls beiliegenden Aufklebern versehen werden, damit man sofort sieht, dass beispielsweise der grüne Meeple immer Yoda ist. 6 klare 6-seitige Würfel gehören ebenfalls zum Spielmaterial.

Eine Spielanleitung ist natürlich auch dabei. Diese umfasst alle 4 Sprachen, wobei auf jede Sprache 7 Seiten Regeln und ein Deckblatt entfallen.

CCStarWars21 CCStarWars22

Spielziel
Auch bei Star Wars Carcassonne geht es um Siegpunkte. Diese gibt es während des Spiels für abgeschlossene Handelsrouten und  Asteroidenfelder sowie für Planeten, wenn sie komplett von anderen Plättchen umgeben sind. Auch Fraktionssymbole und verlorene Kämpfe bringen Punkte. In der Schlusswertung werden auch nicht fertiggestellte Handelsrouten, Asteroidenfelder und Planeten gewertet.

Spielvorbereitung
Das Bekleben der Spielfiguren mit den passenden Aufklebern kann, muss man aber nicht vor der ersten Partie machen. Das Startplättchen wird offen in die Tischmitte gelegt, aus den weiteren Plättchen werden verdeckte Nachziehstapel gebildet. Die Wertungstafel wird ebenfalls bereitgelegt. Jeder Spieler erhält eine Charakterkarte und die zugehörigen Spielfiguren. Eine Spielfigur dient zum Zählen der Punkte auf der Wertungstafel, die übrigen stehen zum Einsatz während des Spiels zur Verfügung. Dann kann es auch schon losgehen.

Spielablauf
Die Spieler sind der Reihe nach am Zug. Der jeweils aktive Spieler muss ein Plättchen ziehen und entsprechend den Regeln anlegen. Auf das soeben gelegte Plättchen kann nun eine Spielfigur eingesetzt werden. Spielfiguren können auf Handelsrouten als Händler, auf Asteroidenfelder als Forscher und auf Planeten als Eroberer eingesetzt werden. Die Planeten haben die Besonderheit, dass ein leerer Planet auch mittels Anlegen eines benachbarten Plättchens "besiedelt" werden darf. Dies gilt auch dann, wenn bereits die Figur eines Mitspielers dort steht.

Hat es sich nun durch das Legen von Plättchen ergeben, dass Spielfiguren von verschiedenen Spielern auf einer Handelsroute oder einem Asteroidenfeld, oder dass nun 2 Figuren auf einem Planeten stehen, so kommt es zum Kampf und die Würfel entscheiden. Je nach eingesetzten Spielfiguren und vorhandenen Fraktionssymbolen würfeln die beteiligten Spieler nun mit 1-3 Würfeln. Es wird immer nur der Würfel mit der höchsten Augenzahl berücksichtigt. Den Kampf gewinnt schließlich der Spieler mit dem höheren Wert; dessen Spielfigur bleibt stehen, der Verlierer des Kampfes muss seine Figur wieder an sich nehmen, erhält jedoch pro eingesetzten Würfel einen Siegpunkt. Wenn ein Gebiet nun abgeschlossen wurde, erfolgt noch die Wertung, bevor der nächste Spieler aktiv wird.

Wenn das letzte Plättchen gelegt wird, endet am Ende des Zuges auch das Spiel. Nun gibt es noch Siegpunkte für nicht abgeschlossene Handelsrouten und Asteroidenfelder sowie für nicht ganz umschlossene Planeten. Auch Fraktionssymbole können noch Siegpunkte liefern. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

CCStarWars23 CCStarWars24

Fazit
CCStarWars25Beim Spielmaterial von Star Wars Carcassone gibt es nur wenig anzumerken. Die bekannte gute Qualität von Hans im Glück findet sich auch bei diesem Spiel. Eins ist mir jedoch beim Wegpacken dann aufgefallen. Wenn man die gestapelten Landschaftsplättchen von der Seite betrachtet, kann man auch die Handelsrouten erkennen. Je nach Umgebungslicht mal stärker und mal schwächer. Bei den anderen Carcassonne Spielen in meinem Besitz ist mir das, wohl wegen des geringeren Kontrastes, nie aufgefallen, obwohl es dort genauso auftritt.

Mich persönlich nerven Aufkleber in Spielen. Damit es hinterher schön aussieht, benötigt das Aufkleben einen guten Blick und ein ruhiges Händchen. Zum Glück sind derartige Klebearbeiten bei Star Wars Carcassonne nicht wirklich nötig, denn dank der Charakterkarten weiß man auch so, welche Figur welchen Charakter darstellen soll. In meinem speziellen Fall würden Spielfiguren mit Aufklebern auch nicht schöner aussehen.

Im Vorfeld hatte ich immer wieder zwei Meinungen gehört. Carcassonne und Star Wars, das passt nicht zusammen. Eigentlich nichts Neues, nur Plättchen legen wie schon vor mehr als 10 Jahren. Wieso gibt es immer wieder und wieder Erweiterungen oder eigenständige Spiele, und dabei ändert sich nichts wirklich? Und dann gab es die anderen, die behaupteten, dass man das doch erstmal spielen soll, und dass durch die Würfel ein ganz anderes Spielgefühl entsteht.

Nach meiner ersten Partie zu dritt war ich ernüchtert. Die Würfel hatten wir kaum genutzt, und wenn doch war das Würfelergebnis meist so, dass sich trotzdem nichts änderte. Es war wirklich "nur" Carcassonne für uns. Weitere Spielrunden, auch in anderer Besetzung, haben das bestätigt. Es spielte absolut keine Rolle, ob man nun auf Seiten der Rebellen, des Imperiums oder der Kopfgeldjäger steht. Und wenn es jetzt nicht Luke Skywalker, sondern Captain Kirk wäre, würde das auch absolut keine Rolle spielen. Was ich aber noch weitaus irritierender finde, ist dass sich im Kampf auch Mitglieder der gleichen Fraktion gegenüber stehen können. Das mag für Imperiumsmitglieder ja noch möglich sein, aber auf Seiten der Rebellen? Vor allem da es sich um Luke Skywalker und Yoda handelt und beide Jedi sind.

Wirklich viel finde ich von Star Wars nicht wieder. Außer dass die Spielfiguren bekannte Namen aus Star Wars bekommen haben. Was bleibt ist also eine Würfelvariante von Carcassonne, die im Weltraum spielt. Beim Ur-Carcassonne ging es um Wiesen, Städte und Straßen, die das Bild am Ende prägten. Bei der Star Wars Edition ist es der Weltraum mit Asteroidenfeldern und Handelrouten. Mir persönlich gefällt Carcassonne - Über Stock und Stein aus dem gleichen Jahr besser als Star Wars Carcassonne.

 

Vielen Dank an Hans im Glück für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Spiel: Star Wars Carcassonne
Autor: Klaus-Jügen Wrede
Verlag: Hans im Glück
Anzahl: 2-5 Spieler
Alter: ab 7 Jahre
Dauer: ca. 35 Minuten
Jahr: 2015
Preis: 22,99 Euro (Shop Hans im Glück (cundco.de), Stand 20.01.2016)